Uckermark Kirchen von A - Z

Dorfkirche in Welsow

Die Kirche Welsow gehört zum Pfarramt Schönermark (ML) im Kirchenkreis Uckermark.

Welsow (Ortsteil der Stadt Angermünde) auf der Home der Stadt Angermünde. Stadt Angermünde

Welsow auf der: Google Maps Satellitenkarte

Information zur evangelischen Kirche in Welsow

Die Kirche Welsow ist ein rechteckiger Feldsteinbau des 13. Jahrhunderts. Im 18. Jahrhundert wurde über dem Westgiebel ein Dachturm mit Zeltdach errichtet. Die zwei Glocken im Turm sind aus dem 15. Jahrhundert und von 1609. Quellenangabe: Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR, Bezirk Frankfurt/Oder, Berlin 1980.

Die Feldsteinkirche wurde um 1250 in Saalform errichtet. Aus dieser Zeit stammennoch die Eckverstärkungen an der Ostwand im Kircheninnern. Bemerkenswert sind die Reste eines Frieses mit den verzierten Rosetten und den verschlungenen Bändern in rot und weiß. Nur noch an der Nordseite etwas zu erkennen. Der Kanzelaltar stammt aus dem 18. Jahrhundert. Er ist klar gegliedert und an der Oberkante mit durchbrochenen Akanthusornament geschmückt. Der Dachstuhl stammt noch aus dem Mittelalter. Der Bauzustand der Kirche war um 1980 so schlecht, dass erwogen wurde, die Kirche aufzugeben. Statt der Aufgabe erfolgte die Instandsetzung, wenn auch mit den Möglichkeiten der damaligen Zeit. Quellenangabe: Informationen in der Kirche Welsow

Weitere Informationen zur Kirche Welsow siehe unter:
- Stadt Angermünde / Welsow / Sehenswertes welsow.angermuende.de
- Askanier-Welten / Mittelalterliche Dorfkirchen in der Mark Brandenburg Welsow

► zur Fotoseite | ▲ nach oben

W3C valides: XHTML 1.0 Strict + CSS 2.1