Uckermark Kirchen von A - Z

Dorfkirche in Sternhagen

Offene Kirche: Adressen und Öffnungszeiten beim Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg

Die Kirche Sternhagen gehört zum Pfarramt Lindenhagen, Reformierter Kirchenkreis.

Sternhagen (Ortsteil Röpersdorf/Sternhagen) auf der Home der: Gemeinde Nordwestuckermark

Sternhagen auf der: Google Maps Satellitenkarte

Information zur reformierten Kirche in Sternhagen

Bei dem Ortsnamen handelt es sich wahrscheinlich um einen künstlichen Namen, der an den Stern von Bethlehem erinnern und so Kolonisten zur Umsiedlung animieren sollte. Erstmal wird der Ort 1284 in Person des Jacobus de Sternhagen erwähnt. Eine kleine Befestigung des örtlichen Adels lag am Sternhagener See, sie wurde bis zum 17. Jahrhundert bewohnt.

Die Kirche Sternhagen ist ein Feldsteinbau aus der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts. Im Turmmauerwerk über der Tür sind zwei Steine mit Steinmetzzeichen zu sehen. Es gibt einen prunkvollen Kanzelaltar aus dem Jahr 1729. Unter der Balkendecke der Kirche schwebt ein Taufengel aus dem 18. Jahrhundert. Der Kanzelkorb ist im Akanthusdekor gestaltet. Es wurden stark gezackte Blätter - Bärenklau - als Zierformen verwendet. An der Kanzel findet man eine schmiedeeiserne Sanduhr von 1741.

Über der Patronatsloge sieht man das Arnimsche Wappen. In dieser Kirche befindet sich die älteste von Joachim Wagner erhaltenen Orgel. Sie wurde 1736 gebaut. Die Orgel war eigentlich für die Kirche in Gramzow bestimmt, aber sie wurde im Jahr 1857 nach Sternhagen umgesetzt. Leider befindet sich die Orgel in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Um den Originalzustand wieder herzustellen wäre eine umfangreiche Restaurierung notwendig. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war die Wagner-Orgel für die Restaurierung ausgebaut. -> Nach mehrjähriger Restaurierung durch die Alexander Schuke Orgelbau GmbH (Werder/Havel) wurde am Sonntag, dem 5. Juli 2009 die Orgel von Joachim Wagner (1736) feierlich der Öffentlichkeit präsentiert. Quellenangabe: Informationstafel im Ort zur Station "Kirche Sternhagen" vom Wallpfad Uckerseen-Region.

Informationen siehe auch auf Seiten vom: Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.
- UK / Templiner Zeitung vom 09. Oktober 2002: Sternhagener Kirche wieder unter einem heilen Dach
- Mitteilungsblatt November 2004: Klingende Münze für eine Orgel
- Dorfkirche Sternhagen (Uckermark): Dorfkirche des Monats Juli 2009
- Märkische Oderzeitung vom 07. Juli 2009: Orgelsanierung gefeiert
- UM Kurier / Prenzlauer Zeitung vom 22. Juli 2009: Jetzt kommt es auf öffentliche Nutzung an

Homepage zur Wagner-Orgel Sternhagen : www.wagnerorgel-sternhagen.de

Weitere Informationen zur Kirche Sternhagen siehe unter:
- Askanier-Welten / Mittelalterliche Dorfkirchen in der Mark Brandenburg Sternhagen

► zur Fotoseite | ▲ nach oben

W3C valides: XHTML 1.0 Strict + CSS 2.1