Uckermark Kirchen von A - Z

Dorfkirche in Schönfeld (bei Tantow)

Die Kirche Schönfeld gehört zum Pfarramt Blumberg der Propstei Pasewalk.

Schönfeld (Gemeinde Tantow) auf der kommunalen Home vom: Amt Gartz (Oder)

Schönfeld (bei Tantow) auf der: Google Maps Satellitenkarte

Information zur evangelischen Kirche in Schönfeld (bei Tantow)

Die Kirche Schönfeld ist im Kern ein rechteckiger Feldsteinbau vom Ende des 13. Jahrhunderts. Nach einem Brand 1876, wurde die Kirche 1877 aufwändig verändert. In neugotischen Formen in Backsteinausführung erhielt die Kirche den Westturm, eine Südsakristei, einen östlichen Stufengiebel sowie Maßwerkfenster und ein umlaufenden Vierpaßfries. Der Turm ist mit quadratischem Aufsatz, vierseitiger Giebelbekrönung, Umgang mit massiver Brüstung und polygonalen Anbauten ausgeführt. Die drei Glocken aus Gusseisen sind von 1928.

Der offene Dachstuhl in der Kirche ist von 1878. Unter dem Altarraum befindet sich eine Gruft aus dem 18. Jahrhundert. Die Ausstattung ist einheitlich von 1878, wobei einzelne Teile 1971 entfernt wurden. Der hölzerne Blockaltar mit Retabel hat im Mittelpunkt ein großes Gemälde. Es zeigt Christus im Garten Gethsemane. Der Spitzbogenrahmen ist mit reichem neugotischem Dekor ausgeführt. Die Brüstungen vom Gestühl und die Empore sind mit Vierblättern versehen. Die polygonale Taufe aus Holz mit Ornamentformen ist vom 18. Jahrhundert. Die Orgel, 1878 von Barnim Grüneberg aus Stettin, wurde nach 1945 zerstört. Das Orgelprospekt in Formen der Tudorgotik blieb erhalten. Quellenangabe: Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR, Bezirk Frankfurt/Oder, Berlin 1980. Quellenangabe: Informationstafel an der Kirche Schönfeld.

Weitere Informationen zur Kirche Schönfeld siehe unter:
- Kirchengemeinde Blumberg / Kirchen / Kirche Schönfeld www.kirchengemeinde-blumberg.de
- Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern www.kirchentour.de

► zur Fotoseite | ▲ nach oben

W3C valides: XHTML 1.0 Strict + CSS 2.1