Uckermark Kirchen von A - Z

Dorfkirche in Blindow

Offene Kirche: Adressen und Öffnungszeiten beim Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg

Die Kirche Blindow gehört zum Pfarramt Prenzlau im Kirchenkreis Uckermark.

Blindow (Ortsteil der Stadt Prenzlau) auf der kommunalen Home der: Stadt Prenzlau

Blindow auf der: Google Maps Satellitenkarte

Information zur evangelischen Kirche in Blindow

Die Kirche in Blindow ist ein rechteckiger Feldsteinbau mit östlichem Blendengiebel aus dem 13. Jahrhundert. Die Fenster wurden in der Mitte des 19. Jahrhunderts vergrößert. Der Westturm von Schiffsbreite entstand um 1885, sein verputzter quadratischer Turmaufsatz ist von 1917.

Der dreigeschossige architektonische Altaraufsatz mit bewegten Reliefszenen und allegorischen Figuren ist aus dem Jahre 1607. Die Kanzel mit Wappenreliefs entstand um 1600. Der Taufstein aus dem 14. Jahrhundert ist das älteste Stück in der Blindower Kirche. Es ist ein großer Sandsteinkessel in Dreipassform, geschmückt mit Spitzbögen und Blattwerk. Die Emporen und das Gestühl sind aus dem 18. Jahrhundert. Die Buchholz-Orgel aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde 1911 von der Firma Grüneberg umgebaut.Quellenangabe: Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR, Bezirk Neubrandenburg, Berlin 1986.

Informationen siehe auch auf Seiten vom: Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.
- Förderverein "Baudenkmal Blindower Kirche e.V.": Adressen / Blindow
- Dorfkirche Blindow (Uckermark): Dorfkirche des Monats Oktober 2002
- Nordkurier vom 05. Januar 2004: Blindower beleben mit unermüdlichem Engagement ihr Gotteshaus wieder
- Mitteilungsblatt November 2005: Den gefährlichen Schwamm besiegt

Weitere Informationen zur Kirche Blindow siehe unter:
- Askanier-Welten / Mittelalterliche Dorfkirchen in der Mark Brandenburg Blindow

► zur Fotoseite | ▲ nach oben

W3C valides: XHTML 1.0 Strict + CSS 2.1